Lösungen für Unternehmer
info@arranger.ch

Restrukturierung

Gra­vie­ren­de Feh­ler wer­den in der Regel gemacht, wäh­rend Unter­neh­men noch ren­ta­bel sind.

Krise

Die ver­pass­te Siche­rung lang­fris­tig auf­recht halt­ba­rer Finan­zie­run­gen kann zur Kri­se füh­ren. Unrea­lis­ti­sche Finanz­pla­nung oder die ver­zö­ger­te Opti­mie­rung des Umlauf­ver­mö­gens und nicht not­wen­di­ger Ver­mö­gens­wer­te kann auch zu Über­schul­dung und Insol­venz füh­ren.

Insolvenz

Unter­neh­men, wel­che aus unter­schied­li­chen Grün­den Ertrags­kraft ver­lie­ren, sehen sich oft in einer schwie­ri­gen Lage, um Pro­jek­te zu rea­li­sie­ren. Spä­tes­tens dann, wei­chen die Zie­le der Inves­to­ren von jenen der Kre­dit­neh­mer ab.

Restrukturierung

Finan­zi­el­le Eng­päs­se oder offen­sicht­li­ches Insol­venz­ri­si­ko erfor­dern schnel­les Han­deln.

Vor­ge­hen

Unter den ers­ten Kri­sen­ma­nage­ment Mass­nah­men erstel­len wir rasch ein Kri­sen-Cock­pit, wo die wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen zusam­men­lau­fen um Wert­quel­len von –Ver­nich­tern zu tren­nen. In einem Restruk­tu­rie­rungs­plan wer­den dann Prio­ri­tä­ten und Mass­nah­men defi­niert und umge­setzt, wäh­rend anhand eines Liqui­di­täts­plans die Sol­venz opti­miert bis die län­ger­fris­ti­ge Finan­zie­rung gesi­chert wird.

Jene Per­so­nen, die das Unter­neh­men ken­nen und in Zukunft auch füh­ren wer­den, soll­ten stra­te­gi­sche und ope­ra­ti­ve Mass­nah­men zur Ver­bes­se­rung der Ertrags­kraft ein­lei­ten und umset­zen. 

Die­se wer­den aber in der Regel durch die Sym­ptom­be­kämp­fung stark absor­biert.

Drit­te dürf­ten die Finan­zie­rungs­fä­hig­keit der ein­zel­nen Berei­che und Pro­jek­ten den Geld­ge­bern bes­ser nach­wei­sen.

Exter­ne kön­nen auch in ver­här­te­ten Fron­ten zwi­schen dem Unter­neh­men und den Ban­ken unbe­las­tet beid­sei­tig akzep­ta­ble Lösun­gen ver­mit­teln oder eine adäqua­te alter­na­ti­ve Refi­nan­zie­rung mit Ein­satz unter­schied­li­cher Mass­nah­men und Instru­men­ten sicher­stel­len.

Nach­lass­stun­dung und Ablö­sun­gen mit For­de­rungs­ver­zicht kön­nen im Rah­men einer Restruk­tu­rie­rung und Sanie­rung auch für Gläu­bi­ger sinn­voll sein.

Unser Merkblatt

Behal­ten Sie unser Merk­blatt.

Her­un­ter­la­den

Kontaktieren Sie uns

Fra­gen oder Anre­gun­gen? Wir wür­den ger­ne hel­fen.
Sen­den Sie uns ein­fach eine E-Mail oder Tele­fon + 41 44 5863868

Kon­tak­tie­ren Sie uns